Barbour steht für das einzigartige „British Country Life“, dessen Stil und Eleganz das Unternehmen sehr erfolgreich in die Metropolen der Welt getragen hat. Das Unternehmen wurde im Jahre 1894 von John Barbour in South Shields gegründet. Zunächst wurden alle Arten von Bekleidung angeboten. John Barbour bezog aber den Großteil seiner Einnahmen aus den Verkauf von Ölzeug und Regenbekleidung an die Reederein, Schiffsbauer und Seeleute des Hafens. John Barbour`s Sohn Malcom erweiterte das Unternehmen, indem er die beliebte Regenbekleidung auch an die Farmer der Umgebung lieferte. Im Jahr 1908 publizierte Malcom den ersten Barbour-Katalog, der schnell einen Grossteil des Umsatzes einbrachte. 1928 trat Malcom`s Sohn Duncan in das Unternehmen ein. Duncan Barbour, ein begeisterter Motorrad-Fahrer, brachte in den 1930er Jahren die erste Motorrad-Kollektion auf den Markt. Barbour-Motorradanzüge wurden zwischen 1936 und 1977 praktisch von jedem britischen Team bei internationalen Rennen getragen.

Im Jahr 1957 verlegte Barbour seinen Firmensitz an den Stadtrand von South Shields und produzierte nun auch selbst. Nach dem plötzlichen Tod Duncans im Alter von nur 48 Jahren übernahm erneut Malcom Barbour die Leitung der Geschäfte, gemeinsam mit seiner Frau Nancy und dem Sohn John. Letzterer verstarb im Jahr 1968 tragisch und hinterliess seine Witwe Margaret. Margaret Barbour übernahm später die Leitung des Unternehmens und führte in den 1970er Jahren neue Produktionsverfahren und operative Systeme ein. 1974 wurde Barbour erstmalig zum königlichen Hoflieferanten ernannt (Royal Warrant). In den 1990er Jahren expandierte Barbour stark ins Ausland, und auch die Kollektionen wurden erweitert. Zu den etablierten Wachsjacken kamen atmungsaktive, wasserdichte Modelle hinzu, und die traditionelle Farbpalette wurde ausgedehnt. Im Jahre 2002 erhielt Margaret Barbour den Titel „Dame Commander of the Order of the British Empire“. Ihre Tochter Helen ist seit 1997 stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Unternehmens Barbour. Die Unternehmenszentrale befindet sich noch immer in South Shields, die klassischen Wachsjacken werden dort auch heute noch genäht.

Stellify bietet ein in Rostock einmaliges Angebot an Barbour-Jacken für Damen und Herren. Neben den Klassikern, also Stepp- und Wachsjacken in verschiedenen Ausführungen, finden Sie bei uns saisonal wechselnde Modelle sowie Accessoires wie Taschen, Schals sowie Shirts und Strickwaren.