Das schottische Unternehmen wurde im Jahr 1797 in Elgin gegründet und befindet sich seitdem in den Händen zweier Familien: der Johnstons und der Harrisons. In den Anfangsjahren befasste sich das Unternehmen mit dem Leinen-, Flachs- und Tabakhandel. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts begann Johnstons mit dem Wollgeschäft und entwickelte sich zu einem der führenden Produzenten feiner Schals, Handschuhe und Wolldecken. In den 1840er Jahren war das Unternehmen zudem an der Entwicklung der „Estate Tweeds“ beteiligt, die in gewisser Verwandtschaft zu den berühmten schottischen Tartans stehen. Im Jahr 1855 stellte das Unternehmen auf der Pariser Weltausstellung aus und gewann auf der gleichen Ausstellung im Jahr 1869 eine Medaille. In den 1860er Jahren begann Johnstons mit dem Export seiner Waren in alle Welt. Die USA blieben für viele Jahrzehnte der wichtigste Absatzmarkt. Die ursprünglich in Newmill an den Ufern des Flusses Lossie ansässige Produktion wurde in den 1960er Jahren teilweise nach Hawick, das Zentrum der schottischen Strickwarenindustrie, verlagert. Johnstons investierte in den 1970er Jahren in den Aufbau einer Linie für gestrickte Oberbekleidung und besitzt heute eine der hochentwickeltsten Web- und Strickanlagen der Welt. Das Firmenprinzip, nach dem das Beste gerade gut genug ist, reicht von der Beschaffung hochwertigster Rohmaterialien (hauptsächlich Kaschmir) über das Design bis hin zur Herstellung. Von der Rohfaser bis zum fertigen Kleidungsstück werden bei Johnstons bis zu 30 Produktionsstufen zurückgelegt. Mehrere Male erhielt das Unternehmen den „Queens Award for Export“ und wurde 2008 als „Scottish Export Brand of the Year“ ausgezeichnet. Im Jahr 2011 stellte Johnstons erstmals eine eigene Damenkollektion aus Tweed vor.

Die meisten Produkte werden aus Johnstons eigenen Qualitätsgarnen hergestellt. Die Strickwarenkollektion wird vollkommen in Form gestrickt („fully fashioned“), die Rippenabschlüsse an Kragen und Handgelenken werden auf speziellen Maschinen gefertigt, um durch eine hohe Spannkraft den besten Tragekomfort und eine stabile Passform zu gewährleisten. Viele Details werden von Hand genäht, z.B. Knöpfe, Knopflöcher und die Spitze des V-Ausschnittes.

Stellify bietet Ihnen aus der aktuellen Strickkollektion von Johnstons of Elgin wunderschöne Pullover und Strickjacken aus feinstem Kaschmir. Darüber hinaus halten wir ein abwechslungsreiches Sortiment an hochwertigen Schals und Accessoires für Damen und Herren bereit. Alle Produkte werden in Schottland hergestellt.